Start Off-Topic Versatile Blogger Award

Versatile Blogger Award

52
0

Auch im Jahr 2018 wurde ich dank Annands Anime Stube  nominiert. Im Gegensatz zum letzten Awardwelches sich mit dem Thema Blogging befasste, geht es hier um die Person, dem Schreiberling selbst. Viel Spaß beim lesen und kennenlernen meiner Person!

Zunächst das obligatorische Intro:


Die Regeln:

  • Bedanke dich bei der Person, die dich nominiert hat
  • Schreibe 7 Fakten über dich (egal welches Lebensthema)
  • Nominiere weitere Blogger/Bloggerinnen
  1. Begonnen habe ich mit Anime als richtiger Spätzünder: Ich war damals (irgendwann 2013) noch inmitten meiner Ausbildung zum Hotelfachmann als ich durch Zockerkollegen im Teamspeak den Anime Sword Art Online empfohlen bekommen habe – und verdammt war ich von der Serie begeistert. Durch das „tolle“ Streamingportal namens brennende Serien (welches mir mein Vater empfahl) bin ich dann auf das große Thema Anime gestoßen. Dann ging eigentlich alles Schlag auf Schlag. Anfangs noch relativ sporadisch geschaut (zocken & die Ausbildung war mir wichtiger) war mein erster Anime, den ich im (unwissentlichen) Simlucast geschaut habe Brynhildr in the Darkness. Ich weiß noch genau wie ich nach der 13. Folge dachte („Warte…das war’s jetzt???????)
    Dieser war dann auch mein erster Manga.Richtig in die Materie bin ich dann durch die Anmeldung auf aniSearch gekommen. So entdeckte ich auch Titel wie Steins;Gate (meine erste BD/DVD war „natürlich“ ein UK-Import da es damals die Lizenz in Deutschland noch nicht gab).
    Jedenfalls ist dies ein etwas unüblicher Weg, auf Anime zu stoßen.
  2. Durch meine etwas schwierigere Kindheit hasse ich das Wort „Freund“. Ich nenne grundsätzlich jeden, den ich besser kenne nur Kumpel, Kollege usw. Lediglich hinsichtlich Liebe habe ich absolut kein Problem, meine Freundin…Freundin zu nennen.
  3. Ich hasse es, am Handy lange Texte zu tippen – ich bevorzuge IMMER den Laptop oder meinen PC. Gerade wenn es um interessante Diskussionen handelt und ich unbedingt meine Meinung dazu geben möchte, sage ich lieber „warte bis ich zuhause bin“, als einen großen Text am Handy zu schreiben.
  4. Ich besitze einen unheimlich großen „Haufen der Schande“ was Manga angeht. Zwar kaufe ich mir sehr viel Manga (sei es EN oder DE), jedoch ist meine Motivation diese zu lesen extrem gering – unabhängig der Qualität. Mir ist aufgefallen das ich beim Manga lesen richtig schläfrig werde – wenn ich eine Light Novel oder Roman lese, passiert mir dies nicht. Eigentlich hatte ich mir für das Jahr vorgenommen genau DAS zu ändern…aber man kennt das ja.
  5. Mein Navigationssinn ist ein ziemliches Durcheinander. Während ich in Großstädten (Berlin, Brüssel, Tokyo) kein Problem habe, mich zurecht zu finden bin ich in kleineren Städten (Stuttgart ;), Ulm, Reutlingen) hoffnungslos überfordert.
  6. Wenn ich von etwas fasziniert oder total begeistert bin, habe ich (laut meiner besseren Hälfte) immer die Angewohnheit, extrem laut zu sprechen.
  7. Ich war eigentlich schon immer ein sehr introvertiertes Kind, doch seitdem ich 22, 23 Jahre alt wurde ist dies sehr stark zurückgegangen weil ich mir einfach denke: „Fuck it, außer komische Blicke oder Desinteresse kann mir nichts passieren“.
    Generell wünsche ich mir mittlerweile, vieles als Kind (u20) anders gehandhabt zu haben. Aber dieses Denken ist absolut normal und sollte eigentlich jeder haben.

    Nun zu den Nominierungen:

  • Entertainment Fuyu
    Mittlerweile unternehmen wir hinsichtlich Gaming relativ viel und sind auf Twitter sehr aktiv. Absolut starke Truppe mit immer noch guten Einträgen!
  • Luziferians Medienecke
    Unglaublich sympathischer Junge den ich u.a. auf aniSearch kennenlernen durfte. Per Zufall dann entdeckt das er einen Blog führt. Ist ein großer Filmeliebhaber und das merkt man auch seinen Texten an.
  • BlueSiren
    Ich habe sie bei einem NinoTakuTV-Fanmeeting kennengelernt – unheimlich sympathische (ich mag das Wort!) Schreiberin, welche euch in die Welt von Literatur eintauchen lässt.
  • House of Animanga
    Schon öfters auf WordPress aufgefallen, konnte ich beide auf der diesjährigen Manga-Comic-Con in Leipzig persönlich treffen. Total liebenswerte Personen die ihr Leben wohl für Anime und Manga wahrscheinlich opfern würden.

 

Hoffentlich waren diese „Fakten“ nicht zu langweilig. Der nächste Beitrag wird in absehbarer Zeit kommen, jedoch bin ich mir momentan sehr unschlüssig welches Thema ich behandel soll.

Auch werde ich die nächsten Tage mein Kategoriensystem (mal wieder) umkrempeln. Das wird wohl eine ewige Baustelle auf diesem Blog sein, denn so richtig kategorisieren kann ich irgendwie nicht.^^

Auch kann ich hier eines ankündigen: Es wird in nächster Zeit ein kleines Gewinnspiel geben. Wie ich das handhaben werde, muss ich noch schauen. Jedoch wird es eins geben.

HINTERLASSEN SIE EINE ANTWORT

Please enter your comment!
Please enter your name here

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.